MENU

SV Leingarten - SGM Biberach 1:1 (1:0)
Für unsere Jungs standen in den vergangenen acht Tagen erneut drei Spiele auf dem Programm. Den
Auftakt bildete unser Auswärtsspiel in Leingarten. Bei sehr schlechten Witterungsbedingungen mit viel
Wind und Regen entwickelte sich ein Spiel das von vielen Zweikämpfen geprägt war. Die Gastgeber
gingen in der ersten Halbzeit nach einer Unaufmerksamkeit unsererseits in Führung. Nach der Pause
übernahmen wir immer mehr die Initiative und erzielten mit einem schönen Freistoßtor den Ausgleich
zum 1:1. Gegen Ende der Partie waren wir dem Sieg näher, schlussendlich blieb es aber bei der
gerechten Punkteteilung.
Pokal (Achtelfinale) SGM Laufen - SGM Biberach 5:1 (1:1)
Beim 4. der Bezirksliga waren wir der klare Außenseiter aber natürlich nicht chancenlos. Durch frühes
und permanentes Stören des Spielaufbaus der Gastgeber versuchten wir Fehler zu erzwingen. Und
im Laufe der ersten Halbzeit gelang uns dies auch immer besser. Nachdem beide Mannschaften
jeweils eine gute Chance vergeben hatten, erzielten wir mit einem über die rechte Seite mustergültig
herausgespielten Konter die nicht unverdiente Führung. Erst in den letzten Minuten vor der Pause
bekamen die Gastgeber wieder ein Übergewicht, Chancen blieben jedoch Mangelware. Mit dem
Pausenpfiff in der viel zu langen Nachspielzeit erzielten die Gastgeber dann doch noch den Ausgleich.
Nach der Pause half der Schiedsrichter erneut mit zwei Fehlentscheidungen zu den Treffern zum 3:1
Zwischenstand. Damit war das Spiel entschieden und die beiden Treffer zum 5:1 Endstand ließen das
Ergebnis deutlich zu hoch ausfallen und die mögliche Pokalüberraschung gelang leider nicht.
SGM Biberach - SGM Cleebronn 4:1 (1:0)
Am vergangenen Sonntag konnten wir mit einem Sieg unseren 2. Tabellenplatz absichern und den
Aufstieg in die Leistungsstaffel feiern. Von Beginn an waren wir gegen einen schwachen Gegner die
klar feldüberlegene Mannschaft, doch es fehlte bei vielen erfolgsversprechenden Angriffen die
Entschlossenheit und Genauigkeit beim letzten Pass. So blieb der Treffer in der 14. Minute das einzig
zählbare in der ersten Halbzeit. Nach der Pause das gleiche Bild, die Gäste kamen kaum aus ihrer
eigenen Hälfte und wir vergaben zahlreiche Chancen auf einen Kantersieg. Drei weitere Tore für uns
und das Ehrentor kurz vor Ende für die Gäste markierten schließlich den 4:1 Endstand.
Gratulation an die Jungs, mit 6 Siegen und zwei Unentschieden ist uns der zweite Platz in der Staffel
nicht mehr zu nehmen und damit der Aufstieg bereits jetzt unter Dach und Fach. Welche Bedeutung
das letzte Spiel beim Tabellenführer in Erlenbach am 2.12. hat, entscheidet der nächste Spieltag an
dem wir selbst spielfrei sind.
Es spielten: Hannes Müller (Tor), Philipp Keicher, Fabian Wagner (1), Simon Wally, Louis Enchelmaier,
Zekican Kalyoncu (1), Michel Melke, Janis Kratschmayr, Davin Morlang (1), John Paulino Moreira,
Marius Quinzer, Jonas Markel, Jonathan Melke (1), Lasse Schock (2) und Colin Richter.