MENU

SGM Unteres Zabergäu-SGM Kirchhausen  3:1(2:1)

Nach einer längeren Spielpause die der Mannschaftsabmeldung der SV Heilbronn a.L.  vorangegangen war, ging es am letzten Mittwochabend zum Tabellenführer nach Hausen an der Zaber.

Gegen die Verlustpunktfreien Gastgeber war klar, dass man hier nur als Team bestehen kann falls man etwas zählbares auf den Heimweg mitnehmen möchte.

Unsere SGM kam „ evtl. der Tatsache geschuldet nicht Sonntagmorgens ran zu müssen“ sofort gut ins Spiel und setzte den Gegner schnell unter Druck, der sich daher nur mit langen Bällen von hinten heraus befreien konnte.

Das Umschaltspiel funktioniert immer besser, was zahlreiche Ballgewinne in der Defensive und Torchancen in der Offensive zum Ergebnis hatte.

Nach einem weiteren langen Ball des gegnerischen Torspielers brachte Marcel Offermann den Ball wieder in die Hälfte der Zabergäuer und Patrick Fink vollendete mit einem satten Rechtschuss ins lange Eck zur doch etwas überraschenden Führung.

Die Hausherren zeigten sich durchaus geschockt durch das Auftreten unserer Mannschaft, doch schon eine kleine Unaufmerksamkeit sorgte für den postwendenden Ausgleich.

Unsere Jungs ließen sich davon aber nicht beirren und spielten weiterhin forsch nach vorne und sorgten weiterhin für viel Wirbel in der Offensive, beinahe gingen wir wieder in Front als Jason da Silveira 2x am gegnerischen Torspieler knapp scheiterte.

In einer von beiden Seiten guten und temporeichen 1 HZ, gelang es jedoch der Heimmannschaft kurz vor der Pause durch einen schönen Spielzug in Führung zu gehen.

Auch in der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, und so blieb es ein munteres Spiel mit zahlreichen Torchancen in der unsere SGM durchaus Feldvorteile zu verzeichnen hatte.

Ein unglücklicher aber dennoch berechtigter Strafstoß für die Zabergäuer, ließen sich die Hausherren nicht nehmen und erhöhten auf 3:1.

Kurz darauf hatte Patrick Fink die Möglichkeit wieder zu verkürzen doch der Torspieler konnte in letzter Sekunde noch zupacken.

Weiterhin waren es unsere Spieler die trotz des Rückstandes nicht aufhörten und auf den Anschlusstreffer drängten, mehrmals rettete ein Bein oder der Pfosten einen verdienten Treffer zu erzielen.

Am Ende ein tolles Fussballspiel unserer Mannschaft, das von allen Seiten gelobt wurde, sei es vom Schiedsrichter oder den Gegnern.

Mit diesem Auftreten und dem abrufen der Möglichkeiten jedes einzelnen Spielers wird es mit Sicherheit in den nächsten 4 Spielen den ein oder anderen Sieg zu feiern geben.

Für die SGM spielten: Patrick Wittmann, Frans Sarjoun, Fabian de Sa Pfeifer, Marcel Motzer, Marcel Offermann, Daniel Jerkovic, Lasse Schock, Patrick Fink, Emanuel Mirza, Mehmed Cabadak, Jason da Silveira, Marcel Fuchs.