MENU

VR-CUP Finalrunde in Neuenstadt:


Am Sonntag, den 21.10.2018, fand in Neuenstadt die Finalrunde des VR-Cups statt. Für unsere
Mannschaft wurde es der erwartet schwere Gang gegen körperlich und spielerisch starke Gegner.
Bereits im ersten Vorrundenspiel gegen Neckarsulm wurden uns die Grenzen aufgezeigt: Endergebnis
0:3. Gegen Willsbach konnten wir zwar besser dagegen halten, waren aber im Spiel nach vorne
weiterhin zu fehlerhaft und mussten uns auch in diesem Spiel – diesmal 0:2 – geschlagen geben.
Gegen den FC Union III rechneten wir uns am ehesten etwas
Zählbares aus. Aber wieder bestraften wir uns durch zwei groben Abwehrschnitzer selbst und lagen
bereits nach zwei Minuten 0:2 hinten. Danach machten wir es sehr gut, ließen keinen weiteren
Treffer zu und konnten sogar mit dem ersten Turniertreffer auf 1:2 durch Max Muth verkürzen.
Weitere gute Chancen blieben leider ungenutzt, so dass wir trotz bester Torchancen am Ende auch
die dritte Partie mit 1:2 abgeben mussten. Damit war das Turnier für uns gelaufen. Entsprechend lief
im letzten Vorrundenspiel dann gar nichts mehr: gegen die körperlich deutlich überlegenen Spieler
aus dem Zabergäu waren wir chancenlos, konnten aber immerhin durch Max Muth noch den
Ehrentreffer erzielen – trotzdem 1:5 war eine deutliche Klatsche. Ein dickes Lob an unseren Torhüter
Nils Jauß, der in allen vier Partien tolle Paraden und eine herausragende Leistung zeigte.
Es spielten: Nils Jauß, Marc Messer, Max Muth, Lukas Tanaes, Benjamin Berger, Magnus Kott,
Antonio Khudaida, Ben Wittmann, Luis Pfeifer, Tolgahan Yürekli