MENU

FCK I - SGM Oberes Leintal 3:1

Bereits am Freitag Abend empfing unsere DI den Tabellenzweiten Oberes Leintal (Stetten/Kleingartach)
zum Verfolgerduell. Unser Team begann sehr konzentriert und ließ den Gast kaum ins Spiel kommen. Durch
schnell vorgetragene Angriffe brachte man die Gäste ein ums andere Mal in Verlegenheit. In der 14. Minute
führte einer dieser Angriffe zum 1:0 durch Marc Messer. Derselbe Spieler erhöhte nach 23 Minuten mit
einem Distanzschuß in den Winkel auf eine beruhigende 2:0-Führung. Ein weiterer Treffer durch Chris
Gahlert kurz vor der Pause bedeutete eine beruhigende 3:0-Pausenführung. In Hälfte 2 drückte man nun
auf eine schnelle Entscheidung. Doch trotz einiger guter Angriffe wollte kein Treffer mehr gelingen.
Stattdessen kam fünf Minuten vor Spielende der Gast zum Ehrentreffer. Es hätte nochmals eng werden
können. Doch Keeper Nils Jauß und die gut organisierte Abwehr von Magnus Kott ließen zum Glück keinen
weiteren Treffer mehr zu.
Es spielten: Nils Jauß, Magnus Kott, Leonard Wörsching, Silas Adam, Abgar Durmaz, Jonas Höllwarth, Jonas
Schäfer, Chris Gahlert, Lukas Tanase, Marc Messer, Marlon Scherer.


FCK II - SC Oberes Zabergäu 3:3

Unsere D2 empfing am Samstag die Spielgemeinschaft des Oberen Zabergäus (Zaberfeld). Im Vergleich zur
Vorwoche kamen vier Spieler neu ins Team. Trotz der vielen Umstellungen begann unser Team forsch und
nahm das Heft in die Hand. Zwei klare Chancen blieben leider ungenutzt. Nach 20 Minuten kamen die
Gäste mit der ersten richtig guten Chance zum Führungstreffer. Unser Team verlor danach völlig den Faden
und musste bis zur Pause noch zwei weitere Treffer hinnehmen. Hop oder Top hieß daher die Devise nach
der Pause. Der Anschlusstreffer durch Cedric Nachtmann in Minute 33 gab unserem Team neuen Mut. Jetzt
kamen unsere Gäste in Verlegenheit. Trotzdem dauerte es bis zur 52. Minute ehe Cedric mit seinem 2.
Treffer die Hoffnung auf einen Punktgewinn nährte. In der turbulenten Schlussphase verhinderte Keeper
Noel Gärtner den entscheidenden Treffer mit Glanzparaden. Kurz vor Spielende war es dann nochmals
Cedric Nachtmann mit seinem dritten Treffer der den verdienten und umjubelten 3:3-Endstand erzielte.
Es spielten: Noel Gärtner, Kirill Valokhin, Julian Glasauer, Angelo Caracciolo, Cedric Nachtmann, Justin
Oppenländer, Kenan Kestic, Mateo Hohenberger-Sanchez, Niklas Oppenländer.