MENU

FCK     -           TSV Weinsberg                         2:0

FCK     -           TSG Heilbronn                          0:2

FCK     -           SC Ilsfeld                                 1:0

FCK     -           FV Wüstenrot                           4:0

Spiel um Platz 3+4:

FCK     -           FV Wüstenrot II                         0:0  4:2 n.E.

Vergangenen Samstag stand für unsere beiden F-Jugendteams das für diese Runde letzte Hallenturnier der Saison in Weinsberg an. Unsere Erste kam hierbei zum dritten Mal in Folge in das kleine Finale das mit 4:2 nach Siebenmeter-Schießen erfolgreich gestaltet wurde. In der Vorrunde blieb man dreimal siegreich. Nur das entscheidende Spiel gegen die TSG Heilbronn wurde mit 2:0 verloren. Bis auf dieses Spiel zeigte unsere Mannschaft wunderschöne Spielzüge, die aber leider noch zu selten in Tore umgemünzt wurden. Im Spiel um Platz 3 wurde der Gegner zehn Minuten schwindelig gespielt, ohne dass aber der entscheidende Treffer gesetzt werden konnte. Eiskalt blieben unsere Jungs dann beim Schießen vom Punkt. Alle Schützen verwandelten sicher. Noel Gärtner ließ nur einen Gegentreffer zu. Stark spielte auch unser einziges Mädchen Sophie Wörner, das in der Abwehr fast nichts anbrennen ließ. Glückwunsch ans Team für die gute Leistung.

Zum Einsatz kamen: Noel Gärtner, Mateo Hohenberger-Sanchez, Cedric Nachtmann (2), Marlon Scherer (1), Sophie Wörner, Lukas Bihlmaier (2), Sebastian Wörsching (2).

FCK II   -           SSV Auenstein                          1:3

FCK II   -           TSG Heilbronn I                       0:3

FCK II   -           SC Ilsfeld II                               1:0

FCK II   -           FV Wüstenrot II                         0:2

Unsere Zweite hatte beim gleichen Turnier einen deutlich schwereren Stand, machte aber letztendlich ihre Sache sehr gut, und belegte am Ende Platz 8 des spielstarken Zehnerfeldes. Im ersten Spiel unterlag man dem späteren Turniersieger Auenstein mit 1:3. Hierbei brachte Kirill Valokhin den Auensteinern den einzigen Gegentreffer des gesamten Turniers bei. Einer weiteren Niederlage gegen die TSG Heilbronn folgte dann der viel umjubelte 1:0-Sieg gegen Ilsfeld. Den Siegtreffer erzielte Annika Fromm, die eiskalt einen Abwehrfehler des Gegners ausnutzte. Das letzte Spiel gegen Wüstenrot ging dann leider nochmals mit 0:2 verloren. Abgar Durmaz stand in drei Spielen erstmals im Tor und machte seine Sache sehr gut.

Zum Einsatz kamen: Jeremy Halasz, Annika Fromm (1), Daniel Boie, Abgar Durmaz, Kirill Valokhin, Julian Glasauer, Jonas Höllwarth.